zum Inhalt springen

Schwerpunkt: Astrophysik

Modulbeschreibung laut Studienführer (Stand: 07.04.2011)

Modulübersicht

Vorlesungen zum Themengebiet Astrophysik können aus der untenstehenden Liste ausgewählt werden. Das Modul gliedert sich in Vertiefungsvorlesungen, Spezialvorlesungen und das Oberseminar. Weitere Informationen zu Vorlesungsinhalten und nötigem Vorwissen finden sich in den verlinkten Beschreibungen der einzelnen Vorlesungen.

Veranstaltung / Thema

BeschreibungSWSLPSemester
* Astrophysics II Detail4+18W
Star Formation Detail23W
Physics of the Interstellar Medium Detail
Galaxy Dynamics Detail2+14W
Active Galaxies Detail2+14S
Observational Cosmology (teaching import from Bonn/BCGS) Detail
Experimental Methods of Astrophysics Detail 2+14S
Interferometry Detail
Fourier Transformation and its Applications Detail2+14W
Astrochemistry Detail2+14S
Additional Topical Specialized Lectures Detail
Compulsory Astrophysics II (Bonn) Detail
Observational Astronomy (Bonn) Detail
Modern Astrophysics (Bonn) Detail

Advanced Seminar oin Topical Subjects of Astrophysics

 Detail

* Vertiefungsvorlesungen

Literaturempfehlungen

Binney and Merryfield, Galactic Astronomy (Princeton University Press)
Binney and Tremaine, Galactic Dynamics (Princeton University Press)
Carroll and Ostlie, An Introduction to Modern Astrophysics (Addison-Wesley)
Schneider, Einführung in die extragalaktische Astronomie & Kosmologie (Springer, Berlin)
Shu, The Physics of Astrophysics I & II (University Science Books, Mill Valley)
Tielens, The Physics and Chemistry of the Interstellar Medium (Cambridge University Press)
Unsöld and Baschek, Der neue Kosmos (Springer, Berlin)
Weigert and Wendker, Astronomie und Astrophysik (VCH Verlag)

Organisation

Astrophysik als Schwerpunkt erfordert:

1. 1 Vertiefungsvorlesung Astrophysik II (4+1 SWS)
2. Vorlesungen im Umfang von 6 SWS aus den Spezialvorlesungen der Astro- und Molekülphysik, der Atomphysik oder der Relativitätstheorie.
3. 1 Oberseminar (2 SWS)

Prüfungen

Das Modul wird mit einer mündlichen Prüfung über den Inhalt der erforderlichen Veranstaltungen abgeschlossen. Voraussetzung für die Prüfung sind die aktive Teilnahme an den Veranstaltungen, die erfolgreiche Teilnahme an den Übungen (sofern vorhanden) sowie die erfolgreiche Teilnahme an dem Oberseminar.
Die nicht bestandene Prüfung kann zweimal wiederholt werden, im Falle des nicht Bestehens der zweiten Wiederholung gilt das Modul als endgültig nicht bestanden. Eine erneute Teilnahme an den Veranstaltungen dieses Moduls zur Vorbereitung auf eine Wiederholung der Prüfung ist möglich.
Das nicht bestandene Modul kann einmal durch ein anderes Schwerpunkt-Modul kompensiert werden.
Die Modulnote ergibt sich aus der Benotung der mündlichen Prüfung.

Lernziel

Der Student lernt, grundlegende Konzepte der Physik auf astrophysikalische Problemstellungen anzuwenden. Er erhält eine Übersicht über die experimentellen Befunde, auf denen unser Bild vom Kosmos basiert, und wird an das grundegende Verständnis der Struktur und Entwicklung des Kosmos auf allen Skalen herangeführt. Darüberhinaus führt der Kurs in Probleme der aktuellen Forschung ein, und bereitet so auf die eigene Forschungstätigkeit im Rahmen der Master-Arbeit vor.

Teilnahme-Voraussetzungen

Keine

Vorausgesetzte Kenntnisse

Grundlagen der Astrophysik aus dem Bachelor-Studium Physik werden empfohlen; falls diese nicht vorhanden sind, muss zusätzlicher Lernaufwand durch Nacharbeiten erwartet werden.

Häufigkeit des Angebots

Die Vertiefungsvorlesung Astrophysik II wird im Wintersemester angeboten, das Oberseminar wird jedes Semester angeboten. Die Spezialvorlesungen werden einem regelmäßigen, alternierenden Zyklus angeboten, der sicherstellt, dass eine genügende Breite an Themen im Verlauf des Masterprogramms abgedeckt wird.

Fachübergreifende Kompetenzen + soft skills

Halten von Vorträgen

Verwendbarkeit in anderen Studiengängen

Keine

Koordination

A. Eckart, P. Schilke, J. Stutzki