skip to content

Wahlfach Bachelor

Bildnachweis: © Oliver Breunig

Ziel des Kurses Wahlfach ist es, den Studenten mit einem nichtphysikalischen, naturwissenschaftlichen Thema vertraut zu machen und fachübergreifende Kompetenzen aufzubauen.

Das nichtphysikalische Wahlfach Bachelor umfasst Veranstaltungen/Module mit einem Gesamtumfang von 9 Leistungspunkten.

Hierfür in Frage kommen zum Beispiel:

  • Informatik I
  • Informatik II
  • allgemeine Chemie
  • Biologie I/A BG: Molekulare Grundlagen der Biochemie, Zellbiologie
  • Biologie I/B BG: Klassische und moleku-lare Genetik, molekulare Grundlagen der Entwicklung
  • Biologie II/A BG: Morphologie, Evolution und Systematik der Tiere
  • Biologie III/A BG: Biochemie
  • Biologie III/B BG: Physiologie
  • Algebra I
  • Algebraische Geometrie
  • Differentialgeometrie
  • Topologie
  • Funktionentheorie
  • Funktionalanalysis
  • Gewöhnliche Differentialgleichungen
  • Einführung in die Stochastik
  • Numerische Mathematik I
  • Gewöhnliche Differentialgleichungen
  • Funktionentheorie
  • Algebra
  • Einführung in die Stochastik
  • Numerische Mathematik I
  • Geophysik des Erdkörpers
  • Plattentektonik und geophysikalische Exploration
  • Geophysik der oberen Schichten, Umwelt- und Ingenieurgeophysik
  • Geophysik der Ozeane, Atmosphäre, Ionosphäre und des Weltraums
  • Synoptische Meteorologie
  • Dynamische Meteorologie
  • Meteorologische Beobachtungssysteme
  • Numerische Simulation der Atmosphäre

Nicht aufgeführte Veranstaltungen können durch den Prüfungsausschuss als Wahlfach genehmigt werden.

Weitere Informationen entnehmen sie bitte der  Modulbeschreibung