zum Inhalt springen

ERASMUS

Das Hochschulprogramm ERASMUS fördert seit 1987 die europaweite Mobilität von Studierenden und Dozenten/innen. Bisher haben über 1,5 Mio. Studierende und mehr als 100.000 Dozenten einen Auslandsaufenthalt mit dem ERASMUS-Programm durchgeführt.

Neben dem "normalen" Stpendienangebot bezüglich eines Studienaustausches kann auch ein Praktikum im Ausland finanziell unterstützt werden. Die wichtigsten Eckpunkte sind in der Tabelle unten zusammengefasst. Mehr Informationen findet Ihr noch auf der offiziellen ERASMUS Seite, aber besser noch in der ERASMUS Sektion des AAA. Letzteres hat auch eine Informationsbroschüre zum Thema ERASMUS zusammengestellt.

 


ERAS­MUS Stu­di­umERAS­MUS Prak­ti­kum
Wer wird ge­för­dert?Deut­sche oder EU/EFTA-??Staats­an­ge­hö­rig­keit, Staats­an­ge­hö­rig­keit des as­so­zi­ier­ten Lan­des Tür­kei; Asyl­be­rech­ti­gung, Staa­ten­lo­sig­keit

Aus­län­der mit dau­er­haf­tem Wohn­recht in Deutsch­land (un­be­fris­te­te Auf­ent­halts­er­laub­nis)

Ba­che­lor, Mas­ter, Di­plom, PhD, Lehr­amt

Kei­ne Al­ters­be­schrän­kung

Im­ma­tri­ku­la­ti­on an der Uni­ver­si­tät zu Köln

Ab­schluss min­des­tens des ers­ten Stu­di­en­jahrs bei An­tritt des Aus­lands­auf­ent­hal­tes
In wel­chen Län­dern wird ge­för­dert?In den 27 Mit­glieds­staa­ten der EU, Is­land, Lich­ten­stein, Nor­we­gen, Tür­kei, Schweiz
Was wird ge­för­dert?Ein Voll­zeit­stu­di­um im ein­ge­schrie­be­nen Fach.Voll­zeit­prak­ti­ka in Un­ter­neh­men, Ver­bän­den, Be­hör­den, NGOs, Hoch­schu­len, Schu­len etc. je­weils frei wähl­bar mit in­halt­li­chem Be­zug zum Stu­di­um

Be­frei­ung von Stu­di­en­ge­büh­ren an der Gast­hoch­schu­le und an der Uni­ver­si­tät zu Köln (Be­ur­lau­bung durch das Stu­die­ren­den­se­kre­ta­ri­at auf An­trag des Stu­die­ren­den) Aus­ge­schlos­sen ist die För­de­rung ei­nes ERAS­MUS-?Prak­ti­kums an eu­ro­päi­schen In­sti­tu­tio­nen und Ein­rich­tun­gen, an Ein­rich­tun­gen oder Or­ga­ni­sa­tio­nen, die Ge­mein­schafts­pro­gram­me (EU-?Pro­gram­me) ver­wal­ten, so­wie in na­tio­na­len di­plo­ma­ti­schen Ver­tre­tun­gen (Bot­schaf­ten usw.) des Her­kunfts­lan­des des Ge­för­der­ten im Gast­land

Sprach­kurs an Part­ner­hoch­schu­leEs kön­nen so­wohl Pflicht­prak­ti­ka, als auch frei­wil­li­ge Prak­ti­ka ge­för­dert wer­den. Frei­wil­li­ge (fa­kul­ta­ti­ve) Prak­ti­ka sind durch die Ver­ga­be von ECTS, oder Ein­trag ins Di­plo­ma Supp­le­ment an­zu­er­ken­nen
Dau­er der För­de­rung?Pro Stu­dent ist nur jeweils ein Aus­lands­auf­ent­halt mit dem ERAS­MUS Studien- bzw. Praktikumsprogramm ge­stat­tet. Die Höchst­för­der­dau­er für ERAS­MUS Stu­di­um plus Prak­ti­kum be­trägt 24 Mo­na­te.

3 bis 12 Mo­na­te. Ab Ju­li des ers­ten Jah­res, nicht län­ger als der 30.9 des fol­gen­den Jah­res.
Zeit­punkt der För­de­rung?Zwi­schen An­fang Ju­ni ei­nes je­den Jah­res und En­de Sep­tem­ber ei­nes je­den Fol­ge­jah­res
Auf­ent­halts­zeit?An­ge­passt an den aka­de­mi­schen Ka­len­der der PartnerhochschuleFrei wähl­bar
Be­wer­bungs­fris­ten?zu Beachten sind die Einschreibefrist der jeweiligen Hochschulekei­ne
Aus­wahl­ver­fah­ren?Im Fach­be­reich
För­der­sum­me?100- ??150 ­Eu­ro pro Mo­nat (BAföG-??Emp­fän­ge­rIn­nen er­hal­ten ei­nen Mo­bi­li­täts­zu­schuss in glei­cher Hö­he wie die an­de­ren Stu­die­ren­den)350­ Eu­ro pro Mo­nat
Be­wer­bung?

Die Be­wer­bung er­folgt in vor­he­ri­ger Ab­spra­che mit uns, bei Herrn Prof. Jolie.

Be­wer­bungs­un­ter­la­gen?Ta­bel­la­ri­scher Le­bens­lauf

Mo­ti­va­ti­ons­schrei­ben

Leis­tungs­nach­weis

Im­ma­tri­ku­la­ti­ons­be­schei­ni­gung


Form­lo­se Prak­ti­kums­be­schei­ni­gung des Un­ter­neh­mens (Na­me, An­schrift, An­sprech­part­ner mit Te­le­fon­num­mer und Email­adres­se, Prak­ti­kums­be­ginn und Prak­ti­kums­dau­er)