zum Inhalt springen

Angebote für Schüler/innen und Schulen

Die Fachgruppe Physik bietet interessierten Schulen die Möglichkeit, eng mit der Universität zu kooperieren. So fördern wir Facharbeiten, Praktika und Schüler-Forschung, organisieren jedes Jahr die sogenannte Kinder-Uni uvm.

Die Fachgruppe Physik hat zahlreiche Programme initiiert, die sich speziell an Schüler/innen, Lehrer/innen und Schulen wenden:

Informationsveranstaltungen

Mit Hilfe von Informationsveranstaltungen, die sich an unterschiedliche Alterstufen (Mittelstufe, Oberstufe) wenden, möchte die Fachgruppe Physik helfen, das Interesse der Schüler an den Naturwissenschaften zu steigern. Neben Vorträgen und/oder Demonstrationen sollen im Rahmen dieser Veranstaltungen auch Informationen zum Physik-Studium und zum Berufsbild des Physikers gegeben werden.
Darüber hinaus können im Rahmen von Laborführungen Experimente zu aktuellen Forschungsprojekten kennengelernt werden. Hierzu zählt insbesondere der Tandem-Beschleuniger des Instituts für Kernphysik.

Demonstrationsexperimente

Die Physikalischen Institute unterhalten eine Vorlesungssammlung mit ca. 800 lehrreichen und unterhaltsamen Experimenten. Gerne führen wir diese im Rahmen eines Besuches von Schulklassen an der Universität vor. Ausserhalb der Vorlesungszeiten besteht zudem die Möglichkeit, diese im Physikunterricht bei einem Besuch an der Schule vorzuführen und zu erläutern. Weitere Informationen erhalten Sie hier. Weiterhin bieten wir wissenschaftliche und technische Unterstützung beim Nachbau von Demonstrationsexperimenten an, z.B. für Physik-AGs. Für Lehrer besteht auch die Möglichkeit, schöne Show-Experimente (z.B. Seifenlamellen-Projektor, Experimente mit flüssigem Stickstoff, etc.) für Demonstrationen im Rahmen des Schulunterrichts auszuleihen.

Zusammenarbeit bei Facharbeiten und Praktika

Die Fachgruppe bietet Schülern aus den umliegenden Schulen Unterstützung bei der Erstellung von Facharbeiten an. Diese reicht von der Themenauswahl über die Betreuung bis hin zur Nutzung von Einrichtungen (z.B. der Bibliothek) der physikalischen Institute. Im Rahmen von Praktika können die Schüler ein laufendes Forschungsprojekt begleiten und sich ggfs. an den Untersuchungen beteiligen.

Schüler-Forschung

Besonders interessierte Schüler haben die Möglichkeit, unter Anleitung kleinere Forschungsprojekte durchzuführen bzw. an laufenden Programmen mitzuarbeiten. Damit soll schon früh ein Einblick in den Forschungsalltag gewährt werden.

Kinder-Uni

Seit 2003 führt die Universität zu Köln jedes Jahr eine sogenannte Kinderuni durch. Diese soll schon Kindern im Alter ab 6 Jahren einen Einblick in die Fragen und Probleme vermitteln, mit denen sich Forscher beschäftigen. Auch die Fachgruppe Physik beteiligt sich hier regelmässig mit interessanten Beiträgen.

Schnupperuni für Schülerinnen

Gemeinsam mit dem Büro der Gleichstellungsbeauftragten veranstaltet die Fachgruppe Physik die Schnupperuni für Schülerinnen. Seit dem Wintersemester 2004/05 wendet sich diese Veranstaltung speziell an Schülerinnen der Klassen 8 und 9 (vorher Klasse 12). Die Schülerinnen erhalten dabei die Möglichkeit, sich an 2 Tagen eingehend über das Fach Physik zu informieren und auch praktische Erfahrungen in Labor und Hörsaal zu sammeln. Dabei laden zahlreiche Experimente zum Mitmachen ein. Alle Teilnehmer werden von studentischen Tutorinnen und Tutoren intensiv betreut.

Schüler an der Universität

Seit dem Wintersemester 2000/2001 können entsprechend begabte Schüler der Stufen 11 bis 13 (in besonderen Fällen auch der Klassen 8-10) an Vorlesungen und Übungen in der Physik (und anderen Naturwissenschaften) teilnehmen und dabei vollwertige Leistungsnachweise erwerben. Das Projekt hat sich als so erfolgreich erwiesen, daß es auch an den meisten anderen nordrhein-westfälischen Universitäten eingeführt worden ist.

Vorkurs für Physik

Der Vorkurs ist eine spezielle Vorlesung in den Semesterferien, die sich an alle Studienanfänger in naturwissenschaftlichen Fächern richtet. Sie dient im Wesentlichen dazu, die notwendige Schulmathematik zu wiederholen und zu vertiefen. Damit soll der Einstieg in das Studium erleichtert werden.

Lehrerfortbildung

Im Rahmen des Großen Physikalischen Kolloquiums werden regelmäßig Vorträge zu aktuellen physikalischen Fragestellungen veranstaltet. Hierzu sind vor allem auch Lehrer herzlich eingeladen.

Kontakt

Dr. Ralf Müller
mueller(at)ph2.uni-koeln.de
Tel.: 0221 - 470 5766